Die Entstehung

Offbeat singt sich bereits seit 2008 durch die Popgeschichte der Chormusik und das in überwiegend eigenen Arrangements, die weder vor aktuellen Chart-Hits noch vor Oldies Halt machen. Meist a cappella, gern aber auch mit Instrumenten-Unterstützung.

Der Chor begann ursprünglich als Kurs an der KVHS in Osterode am Harz. Zunächst noch als Projektchor geplant, der sich jedes Halbjahr traf, um dann sechs Wochen lang an einigen Stücken zu arbeiten, um diese am Ende in einem kleinen Auftritt zu präsentieren.

Nach und nach mehrten sich die Stimmen, die sich den Kurs als Dauereinrichtung wünschten und so besteht die Gruppe seit Beginn 2010 als fester Chor, der sich nach und nach ein durchaus vielfältiges Repertoire erarbeitet hat, das zu verschiedenen Gelegenheiten im Harzer Raum präsentiert wird.